Nachrichten https://www.reinbek.de/ News-Feed der GemeindedeGemeinde Fri, 15 Oct 2021 14:00:47 +0200 Fri, 15 Oct 2021 14:00:47 +0200 NewsTYPO3news-810 Thu, 14 Oct 2021 12:45:22 +0200 Kindertag, Fahrradwerkstatt, Kochen, Laternen basteln, Walderlebnistag https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/kindertag-fahrradwerkstatt-kochen-laternen-basteln-walderlebnistag-810 Die Kinder- und Jugend-BeGe (KJB) startet in den Herbst Reinbek, 14.10.2021 – Nach den Sommerferien fanden wieder mehr Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren den Weg in die KJB Neuschönningstedt im Querweg 13. Aus diesem Grund gibt es ab sofort wieder den KJB-Kindertag: Immer mittwochs von 14 bis 18.30 Uhr ist das Haus nur für Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren geöffnet. Die Einrichtung ist als Treffpunkt für Kinder und Jugendliche generell sehr gut besucht, sei es zum Kickern, Billard/Tischtennisspielen, Musik hören, Pläne schmieden oder einfach Freunde treffen. Kreativangebote, unter anderem Töpfern, Basteln und Kochen, erfreuen sich besonderer Beliebtheit. In den Herbstferien kamen noch Kochen, Laternen basteln und ein Walderlebnistag dazu. Auch die Fahrradwerkstatt ist nun wieder im Angebot – sie richtet sich an Kinder und Jugendliche, die lernen möchten ihr Fahrrad zu reparieren: Jeden Donnerstag ab 17 Uhr können sie mit den Rädern vorbeikommen und gemeinsam mit den Mitarbeiter:innen Reparaturarbeiten vornehmen. Direkt zu erreichen ist die KJB unter 040-7103520 oder 01758819495 und per E-Mail unter kjb-neuschoenningstedt(at)t-online.de. Weitere Infos auch über Facebook und Instagram. news-809 Thu, 14 Oct 2021 12:31:21 +0200 Selbstbewusstsein stärken durch WenDo https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/selbstbewusstsein-staerken-durch-wendo-809 Kurs für Frauen in der Begegnungsstätte Neuschönningstedt im Oktober Reinbek, 14.10.2021 – Am 24./25. Oktober bietet das Familienzentrum zum zweiten Mal einen WenDo-Workshop an. Erfolgreich gestartet ist das neue Kursangebot bereits am 29.8. und 12.9.: 10 Frauen nahmen teil. Organisiert wurde das Angebot von Martina Kurr, Koordinatorin des Familienzentrums, und Hadyl Alboukhari, die das Familienzentrum seit einigen Jahren als Sprach- und Kulturmittlerin unterstützt und diesen Kurs simultan vom Deutschen ins Arabische übersetzte. Geleitet werden die Workshops von WenDo-Trainerin und Diplompädagogin Renate Bergmann. Der Begriff WenDo setzt sich zusammen aus Wen als Abkürzung für das englische women (Frauen), und Do, japanisch für Weg, bedeutet also „Weg der Frauen“. Vermittelt werden den Teilnehmerinnen Strategien und Techniken der Selbst-Behauptung und Selbst-Verteidigung. Martina Kurr: „Jeder Mensch muss lernen ‚Nein‘ zu sagen, Grenzen aufzuzeigen und sollte sich zu wehren wissen. Wer vorbereitet ist und erlebt hat, wie sich Entschlossenheit anfühlt, traut sich im Ernstfall eher, für sich einzustehen.“ Der zweite Workshop am 24./25. Oktober findet jeweils von 11 bis 15 Uhr statt. Es sind noch wenige Plätze frei. Übersetzen wird diesmal Media Khalaf, die neben Deutsch auch Arabisch und Kurdisch spricht. Anmeldungen nimmt sie unter Tel.: 0176 22 65 2078 entgegen (nur für Reinbeker Frauen). Es wird ein Unkostenbeitrag von 10 Euro erhoben. news-808 Thu, 14 Oct 2021 12:27:11 +0200 Der Wald der Zukunft https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/der-wald-der-zukunft-808 Vortrag mit Lutz Fähser, ehemaliger Forstdirektor im Sachsenwald Reinbek, 14.10.2021 – Dem Wald geht’s so schlecht wie noch nie, darüber sind sich alle einig. Auch über die Gründe, heißere und trockenere Sommer einerseits, wärmere und feuchtere Winter andererseits, herrscht Konsens. Uneinig sind sich Forstwirte, Umweltschützer, Waldliebhaber und Forstverwaltungen über die Konsequenzen. Die einen wollen einen großflächigen Waldumbau mit der Ansiedlung robusterer Arten, auch mit dem Einsatz von Dünger und großen Maschinen. Den Wald als Ökosystem erhalten und auf seine Widerstandkraft und Anpassungsfähigkeit vertrauen, das sagen die anderen. Lutz Fähser, pensionierter Förster und Umweltschützer, stellt in seinem Vortrag beide Sichtweisen dar und wirbt für seinen naturnahen Ansatz. Den hat er bereits in seinem aktiven Berufsleben verfolgt. So war er unter anderem Forstdirektor im Sachsenwald, Mitarbeiter des Thünen-Instituts in Lohbrügge und Leiter des Forstamts der Hansestadt Lübeck. In Kooperation mit der BUND Ortsgruppe Reinbek/Wentorf, dem Klimaschutzmanagement der Stadt Reinbek und der Stadtbibliothek Reinbek Termin: 27.10.2021, 19:00 Uhr Ort: Stadtbibliothek Vorverkauf in der VHS und unter www.vhs-sachsenwald.de, Restkarten an der Abendkasse Die Kosten des Vortrags betragen 7,00 Euro. 3G-Regelung. Bitte Nachweis mitbringen! news-807 Thu, 14 Oct 2021 12:23:47 +0200 Klimakrise und Lebensstil: Was müssen wir ändern? https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/klimakrise-und-lebensstil-was-muessen-wir-aendern-807 Kurs der VHS Sachsenwald in Kooperation mit der BUND Ortsgruppe Reinbek/Wentorf, dem Klimaschutzmanagement der Stadt Reinbek und der Stadtbibliothek Reinbek Reinbek, 14.10.2021 – Temperaturrekorde und Jahrhundert-Waldbrände, Dürren und steigende Meeresspiegel zeugen davon – die Zeit zu handeln ist knapp. Wenn wir das Ziel, 2035 klimaneutral zu leben, erreichen wollen, sind technologische Weiterentwicklungen nur ein Teil der Lösung: Auch Wasserstoff- oder E-Autos verbrauchen Ressourcen. Und wir verbrauchen derzeit dreimal so viel Rohstoffe, wie unsere Erde liefern kann und gefährden so die Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten. Unsere Werte, Haltungen und unser Lebensstil müssen auf den Prüfstand. Mehr, schneller und weiter als Paradigmen für ökonomisches und soziales Handeln haben ausgedient. Wie kann gutes Leben mit wesentlich weniger Material-, Energie- und Naturverbrauch gelingen? Kursleiter Reiner Freund ist Sozialökonom und Psychologe. Im Kurs wechseln sich theoretischer Input, Erfahrungsberichte und Diskussionen ab, sodass wir gemeinsame Perspektiven entwickeln können, gleichzeitig aber Dissens und unterschiedliche Bewertungen zulassen. Kurstermine: donnerstags, Start am 21.10.2021, 18:30 bis 20:00 Uhr, 4 Termine Kursort: Volkshochschule Sachsenwald, Raum 102 Die Kosten des Kurses betragen 30,00 Euro. 3G-Regelung. Bitte Nachweis mitbringen! Für diesen aber auch weitere Kurse können sich alle Interessierten unter www.vhs-sachsenwald.de anmelden. Informationen gibt es auch telefonisch unter 040 727 50580. Auf der Webseite ist außerdem auch das ausführliche Programm zu finden. news-806 Thu, 14 Oct 2021 12:19:02 +0200 Kommunikation in der Stille: Gebärdensprache https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/kommunikation-in-der-stille-gebaerdensprache-806 Kursstart an der VHS Sachsenwald am 29.10. Reinbek, 14.10.2021 – Willkommen in der Welt der Gebärden. Lassen Sie sich im Kurs Gebärdensprache einführen in diese besondere Form der Kommunikation. Lernen Sie zahlreiche Alltagsgebärden, sodass Sie sich über Themen des täglichen Lebens und über persönliche Interessensgebiete austauschen können. Obendrein lernen Sie das Fingeralphabet. Und da die Gebärdensprache eine rein visuelle Sprache ist, erfahren Sie auch, wie Sie neben den Gebärden zusätzlich gezielt Gestik und Mimik einsetzen. Mit vielen Übungen trainieren Sie zusammen mit der von Geburt an gehörlosen Kursleiterin Ihre neuen Kenntnisse. Rahmenbedingungen Kurstermine: Freitag, 29.10.2021, 16:30 – 19:030 Uhr Samstag, 30.10.2021, 10 – 15.30 Uhr Freitag, 19.11.2021, 16:30 – 19:030 Uhr Samstag, 20.11.2021, 10 – 15.30 Uhr In Räumen der VHS Sachsenwald Die Kosten des Kurses betragen 76,80 Euro. Für diesen aber auch weitere Kurse können sich alle Interessierten unter www.vhs-sachsenwald.de anmelden. Informationen gibt es auch telefonisch unter 040 727 50580. Auf der Webseite ist außerdem auch das ausführliche Programm zu finden. news-805 Thu, 14 Oct 2021 12:14:15 +0200 Erben und Vererben https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/erben-und-vererben-805 Vortrag mit Notarin Anna von Knebel Doeberitz an der VHS Sachsenwald Reinbek, 14.10.2021 – Wie ist die gesetzliche Erbfolge? Ist ein notarielles Testament in jedem Fall vor einem handgeschriebenen zu bevorzugen? Wann benötige ich einen Erbschein und wie erhalte ich ihn? Rund um das Thema Erben und Vererben tun sich unzählige Fragen auf. Das deutsche Erbrecht birgt Überraschungen, gleichzeitig ist es mit über 400 Paragraphen für Laien unübersichtlich. Aber schon mit etwas Grundwissen können Sie für sich und Ihre Verwandten fundierte Entscheidungen treffen und besser vorsorgen. Anna von Knebel Doeberitz ist seit 18 Jahren als Rechtsanwältin tätig. Als Fachanwältin für Erbrecht und als Notarin kennt sie die Fallstricke in den Gesetzestexten – vor und nach dem Erbfall! Kurstermin: 21.10.2021, 18:00 Uhr VHS, Raum 112 Die Kosten des Kurses betragen 7,00 Euro. 3G-Regelung. Bitte Nachweis mitbringen! Für diesen aber auch weitere Kurse können sich alle Interessierten unter www.vhs-sachsenwald.de anmelden. Informationen gibt es auch telefonisch unter 040 727 50580. Auf der Webseite ist außerdem auch das ausführliche Programm zu finden. news-804 Fri, 08 Oct 2021 13:34:17 +0200 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Reinbek https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/amtliche-bekanntmachung-der-stadt-reinbek-804 2. S a t z u n g zur Änderung der Satzung der Stadt Reinbek zum Schutze des Baumbestandes (Baumschutzsatzung) vom 16.06.2005 Aufgrund des § 4 Abs.1 Satz 1 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) in der Fassung vom 28.02.2003 (GVOBl. Schl.-H., 2003, S. 57) und des § 18 Abs. 3 Satz 1 Alt. 1 des Gesetzes zum Schutz der Natur des Landes Schleswig-Holstein (Landesnaturschutzgesetz - LNatSchG) in der Fassung vom 24. Februar 2010 (GVOBl. Schl.-H. 2010, S. 301, ber. S. 486) und der §§ 1 Abs. 1, 2 Abs.1 Satz 1, 5 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 Satz 1 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Schleswig-Holstein (KAG) in der Fassung vom 10.Januar 2005 (GVOBl. Schl.-H. 2005, S. 27) und der Satzung der Stadt Reinbek über die Erhebung von Verwaltungsgebühren vom 01.01.2002 [(Gebührensatzung) die Gebührenerhebung richtet sich nach Nr. 8 der Gebührentabelle] in den jeweils zurzeit geltenden Fassungen wird nach Beschlussfassung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinbek vom 23.09.2021 folgende Satzung erlassen. Die untere Naturschutzbehörde (UNB) hat nach § 18 Abs. 1 LNatSchG SH bis zu diesem Zeitpunkt keine flächendeckende Erklärung zum Naturschutz abgegeben. Die UNB hat kreisweit einzelne Landschaftsbestandsteile durch Verordnungen geschützt, ansonsten handelt die UNB nach BNatSchG und LNatSchG. Es war und ist der Wille der Stadt Reinbek den vorhandenen Baumbestand im Stadtgebiet zu regeln. Artikel I Die Satzung der Stadt Reinbek zum Schutze des Baumbestandes (Baumschutzsatzung) vom 16.06.2005 in der derzeit geltenden Fassung wird wie folgt geändert: Die Eingangsformel der Satzung wird wie folgt neu gefasst: Präambel Aufgrund des § 4 Abs.1 Satz 1 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) in der Fassung vom 28.02.2003 (GVOBl. Schl.-H., 2003, S. 57) und des § 18 Abs. 3 Satz 1 Alt. 1 des Gesetzes zum Schutz der Natur des Landes Schleswig-Holstein (Landesnaturschutzgesetz - LNatSchG) in der Fassung vom 24. Februar 2010 (GVOBl. Schl.-H. 2010, S. 301, ber. S. 486) und der §§ 1 Abs. 1, 2 Abs.1 Satz 1, 5 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 Satz 1 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Schleswig-Holstein (KAG) in der Fassung vom 10.Januar 2005 (GVOBl. Schl.-H. 2005, S. 27) und der Satzung der Stadt Reinbek über die Erhebung von Verwaltungsgebühren vom 01.01.2002 [(Gebührensatzung) die Gebührenerhebung richtet sich nach Nr. 8 der Gebührentabelle] in den jeweils zurzeit geltenden Fassungen wird nach Beschlussfassung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinbek folgende Satzung erlassen. Die untere Naturschutzbehörde (UNB) hat nach § 18 Abs. 1 LNatSchG SH bis zu diesem Zeitpunkt keine flächendeckende Erklärung zum Naturschutz abgegeben. Die UNB hat kreisweit einzelne Landschaftsbestandsteile durch Verordnungen geschützt, ansonsten handelt die UNB nach BNatSchG und LNatSchG. Es war und ist der Wille der Stadt Reinbek den vorhandenen Baumbestand im Stadtgebiet zu regeln. § 15 wird wie folgt gefasst und ersetzt die bisherige Fassung: § 15 Verarbeitung personenbezogener Daten (1) Die Stadt Reinbek ist zur Verarbeitung von erforderlichen personenbezogenen- und beziehbaren Daten berechtigt, soweit dies zur Regelung des Baumschutzes und rechtmäßigen Erfüllung der Aufgaben und Einhaltung dieser Satzung, insbesondere für eine Ausnahmegenehmigung, Versagung, Befreiung, Ahndung von Verstößen gegen diese Satzung, Gebührenerhebung usw., erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. e) i.V.m. Abs. 3 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO- Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG) vom 27.04.2016 (Amtsblatt L 119 vom 4.5.2016, S. 1, ber. Amtsblatt L 314 vom 22.11.2016, S. 72, Amtsblatt L 127 vom 23.5.2018, S. 2) in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf Grundlage der in dieser Satzung genannten Zwecke. Folgende Daten der/des Antragstellers/-in dürfen durch die zuständigen Stellen verarbeitet werden: - Name, Vorname(n), Anschrift, Telefon-/Handynummer, E-Mail-Adresse, Eigentumsverhältnis des Grundstücks/Standort des Baumes - Name, Vorname(n), Firmenbezeichnung, Telefon-/Handynummer, Anschrift, E-Mail-Adresse, einer/ eines Bevollmächtigten (2) Die personenbezogenen Daten werden erhoben durch Mitteilung bzw. Übermittlung a. aus den Unterlagen des Genehmigungsverfahrens, digital und schriftlich, b. aus den Grundstücksakten, c. aus dem Einwohnermelderegister, d. aus den beim Fachbereich Umwelt, Klimaschutz, Innere Dienste geführten Akten, und den im Einsatz befindlichen Programmen zur Bestimmung des Grundstückes und des Eigentümers, e. aus den beim Fachbereich Stadtentwicklung geführten Akten. (3) Die Stadt Reinbek hat bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Sinne dieser Satzung die Anforderungen der DSGVO in geeigneter Form umzusetzen. Dies gilt insbesondere für die Einhaltung ihrer Informationspflichten gegenüber den Betroffenen (Art. 13, 14 DSGVO) sowie der weiteren Betroffenenrechte gemäß Kap. 3 DSGVO sofern zutreffend. (4) Die Stadt Reinbek ist berechtigt, personenbezogene Daten im Einzelfall zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit an Dritte (Polizei, Ordnungsbehörden, Straßenbaulastträger usw.) weiterzuleiten, sofern diese erforderlich sind. Weiterhin ist die Stadt zur Weitergabe personenbezogener Daten an Beauftragte der Stadt gemäß § 6 dieser Satzung und die Untere Naturschutzbehörde gemäß § 10 dieser Satzung berechtigt. (5) Personenbezogene Daten dürfen nur so lange von den zuständigen Stellen gespeichert werden, wie dies zur Erfüllung der sich aus dieser Satzung ergebenden Aufgaben erforderlich ist. Nicht mehr erforderliche Daten sind daher unverzüglich zu löschen, wenn nicht andere Rechtspflichten, der die zuständigen Stellen unterliegen, eine weitere Speicherung erforderlich machen. Artikel II Diese Satzung tritt mit Wirkung zum 01.01.2021 in Kraft. Reinbek, den 30.09.2021 Stadt Reinbek Der Bürgermeister Björn Warmer Die vorstehende Satzung wird hiermit öffentlich bekanntgegeben. Reinbek, den 07.10.2021 Stadt Reinbek Der Bürgermeister In Vertretung Peter Huschke Erster Stadtrat Die vollständige amtliche Bekanntmachung können Sie untenstehend als PDF einsehen. news-803 Thu, 07 Oct 2021 15:58:14 +0200 „Die Seebadvilla“: Drei Frauen. Drei Generationen. Ein Schicksal. https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/die-seebadvilla-drei-frauen-drei-generationen-ein-schicksal-803 Autorenlesung mit Kathleen Freitag am 20. Oktober 2021 in der Stadtbibliothek Reinbek Reinbek, 07.10.2021 – Die in Ostberlin geborene Kathleen Freitag arbeitete nach ihrem Studium der Germanistik, Geschichte und Politik als Dramaturgin, verfasste Drehbücher und war als Lektorin tätig. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Reinbek und schreibt als freiberufliche Autorin für Kinder und Erwachsene. In der Stadtbibliothek Reinbek wird sie aus ihrem ersten, sehr erfolgreichen Debütroman „Die Seebadvilla“ lesen. WAS:        Autorenlesung mit Kathleen Freitag aus „Die Seebadvilla“ WANN:     Mittwoch, 20. Oktober 2021 um 19.30 Uhr WO:          Stadtbibliothek Reinbek                  Hamburger Str. 4–8 Im Mittelpunkt des Familienromans stehen Grete und ihre beiden Töchter, die Anfang der 50er-Jahre auf Usedom eine kleine Pension betreiben. Jede versucht auf ihre Weise, mit den Widrigkeiten der neu gegründeten DDR klarzukommen. Zeitsprung in das München der 90er-Jahre: Gretes Enkeltochter findet in den Unterlagen ihrer Mutter einen Brief, in dem es um die Rückeignung einer Villa auf Usedom geht, von der sie noch nie vorher gehört hat. Als ihre Mutter sich weigert, über die Vergangenheit zu sprechen, beschließt die junge Frau, das Geheimnis auf eigene Faust zu lüften … Ein authentischer und packend erzählter Roman mit realem historischen Hintergrund, der die Leser auf eine fesselnde Zeitreise mitnimmt. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Kooperation „BuchZeit Reinbek“ und wird finanziert von der Buchhandlung Erdmann. Eintrittskarten zum Preis von 6 € in der Stadtbibliothek oder an der Abendkasse, sofern noch verfügbar. news-802 Wed, 06 Oct 2021 14:08:13 +0200 Stress abbauen, aktiv werden und sich wohlfühlen: https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/stress-abbauen-aktiv-werden-und-sich-wohlfuehlen-802 neue Kurse im Oktober an der VHS Sachsenwald! Reinbek, 06.10.2021 – An der VHS Sachsenwald starten nach den Ferien neue Gesundheitskurse: Mittwoch: Progressive Muskelentspannung, ein körperorientiertes Entspannungsverfahren nach Jacobson. Donnerstag: QiGong Intensiv Donnerstag: Hatha Yoga für Männer Freitag: Taijiquan , zertifizierter Präventionskurs, hauptsächlich als Bewegungs- und Lebenskunst genutzt, deren Bewegungen bewusst, aufmerksam und fließend ausgeführt werden. Asiatische Küche Online-Kurse: live dabei sein oder jederzeit abrufen Augenyoga Rückbildungsgymnastik- professionell vermittelt Haltung-Atmung-Beckenboden mit dem Zusammenspiel von Haltung, Atmung und Beckenboden ist ein gezieltes Training der Beckenbodenmuskulatur möglich. Kurstermine ab 19. Oktober – auf der Webseite www.vhs-sachsenwald.de ist das ausführliche Programm zu finden. Für diese aber auch weitere Kurse können sich alle Interessierten auf der Website anmelden. Informationen gibt es auch telefonisch unter 040 727 50580. news-801 Wed, 06 Oct 2021 13:43:44 +0200 Experten geben Tipps zum Thema Existenzgründung und begleiten Gründer:innen https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/experten-geben-tipps-zum-thema-existenzgruendung-und-begleiten-gruenderinnen-801 Beratungstermin der Wirtschafts-Senioren für Firmen, Selbstständige und Gründer:innen im Oktober Reinbek, 06.10.2021 – Die Experten des Vereins Wirtschafts-Senioren-Beraten in Zusammenarbeit mit der Reinbeker Wirtschaftsförderung laden für den 18. Oktober wieder zur telefonischen oder digitalen Beratung ein. Die erfahrenen Mitarbeiter:innen bieten Interessierten kostenfreie Beratungsgespräche zu unternehmerischen Prozessen an. Sie beantworten unter anderem Fragen zur Existenzgründung oder helfen mit ihrem Fachwissen beim Erstellen eines Businessplans. Auch kurzfristige Hilfestellung in coronabedingten Akutsituationen oder eine mittelfristige Begleitung bei der Überarbeitung von Geschäftsmodellen decken die Fachleute des Vereins Wirtschafts-Senioren-Beraten ab. Aufgrund der aktuellen Regelungen können die Fachleute keine Präsenztermine anbieten, sondern haben ihre Services und Dienstleistungen auf die telefonische sowie digitale Beratung umgestellt. Für den nächsten Beratungstermin am Montag, dem 18. Oktober melden sich neugierig Gewordene für die Beratung bitte bei Michael Pohle, Wirtschaftsförderung Stadt Reinbek, telefonisch unter 040/727 50 284 oder per E-Mail unter wirtschaftsfoerderung(at)reinbek.de an. Weitere Informationen sind unter www.wirtschafts-senioren-beraten.de zu finden. news-800 Tue, 05 Oct 2021 16:24:20 +0200 Sperrung der Straße Mühlenredder https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/sperrung-der-strasse-muehlenredder-800 Sperrung vom 11. bis 15. Oktober 2021 in Höhe Schulzentrum Reinbek, 05.10.2021 – Die Straße Mühlenredder wird im Zeitraum 11.10. bis 15.10. erneut in Höhe Mühlenredder 30 (Schulzentrum) gesperrt. Es sind Arbeiten an der Kanalisation in diesem Bereich notwendig. Die Umleitung erfolgt über Mühlenredder – Hermann-Körner Str. – Borsigstraße – Gutenbergstraße – K 80 – Mühlenredder und umgekehrt. Fußgänger und Radfahrer können die Sperrung passieren. news-797 Mon, 04 Oct 2021 17:00:00 +0200 Geduldige Wähler:innen und besonnene Ehrenamtliche https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/wahlsonntag-in-reinbek-geduldige-waehlerinnen-und-besonnene-ehrenamtliche-797 Nachtrag zum Wahlsonntag in Reinbek: Tolle Wahlvorstände und -helfer:innen haben Großartiges geleistet! Reinbek, 04.10.21 - Diese Wahl war besonders! Alle an der Organisation Beteiligten sowie die Mitglieder der Wahlvorstände in den Wahllokalen haben am 26. September großartige Arbeit geleistet. Die Wählerinnen und Wähler hatten das gute Wetter genutzt und waren zeitweise in Scharen in die Wahllokale geströmt. Die Wahlbeteiligung war mit 81,8 % entsprechend überdurchschnittlich. Es gab heftige Stoßzeiten, bei denen es auch zu Wartezeiten kam. Die Wählerinnen und Wähler waren jedoch sehr geduldig und genossen beim Warten die Sonne. Rund 180 ehrenamtlich Tätige in den Wahlvorständen sorgten ruhig und besonnen für einen ordnungsgemäßen Wahlablauf. Dafür gebührt ihnen ein großer Dank! news-799 Sun, 03 Oct 2021 17:40:33 +0200 Aktuelle Info: Umleitungsfahrpläne Linien 333, 8884 und 619 ab 4.10. https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/umleitungsfahrplaene-linien-333-8884-und-619-ab-410-799 im Zusammenhang mit der Vollsperrung des Oher Weges im Bereich K80 Die Vollsperrung des Oher Weges hat unmittelbare Auswirkungen auf den Linienweg der Linien 333, 8884 und 619. Informationen zu den Änderungen auf diesen Linien auf den hier eingestellten Linienskizzen und Umleitungsfahrplänen. Die VHH wird ihrerseits auf der Internetseite der VHH und des HVV darüber informieren. Details zu den Linien und Umleitungen: Linie 333/8884: Zeitneutral mit Ersatzmasten für Bünebüttler Weg. Die Linienvariante der 333 über Neuschönningstedt Sand- und Birkenweg kommt 1-2 min früher am Haidkrug an und fährt entsprechend 1-2 min später los. Linie 619 MO-DO, Steinfurther Allee -> Glinde: Bis Oher Weg normaler Linienweg. Dann ohne Zwischenhalt bis Ersatzmast Bünebüttler Weg und weiter bis Glinde Markt. Ankunft wenige Min später. Rückfahrt planmäßig. Ausnahme ist die Fahrt um 1:04 Uhr von Glinde Markt nach Billstedt. Diese ist auf 1:14 Uhr verlegt. Linie 619 Nächte auf SA/SO/Feiertag, Steinfurther Allee -> Ohe -> Glinde: Bis Kalksandsteinweg normaler Linienweg. Bedienung Oher Weg anstatt Hans-Geiger-Straße. Dann ohne Zwischenhalt bis Ersatzmast Bünebüttler Weg und weiter bis Glinde Markt. Ankunft später. Rückfahrt planmäßig. news-798 Wed, 29 Sep 2021 18:38:36 +0200 Vortrag: Syrien - Jenseits von Krieg und politischen Konflikten https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/syrien-jenseits-von-krieg-und-politischen-konflikten-798 Vortrag mit Rula Tabbash in der Volkshochschule Sachsenwald Reinbek, 30.09.2021 – „Jeder Mensch hat zwei Heimatländer, sein eigenes und Syrien.“ André Parrot, Archäologe und ehemaliger Direktor des Louvre. Kursleiterin Rula Tabbash nimmt Sie mit auf eine Reise durch das kulturelle Erbe Syriens: von den Ursprüngen von Alphabet und Musiknoten bis hin zu den volkstümlichen Gesellschaftsspielen des vorherigen Jahrhunderts. Der Vortrag spiegelt hauptsächlich die Geschichte Aleppos wider. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Bündnis Eine Welt e.V. und dem Programm Bildung trifft Entwicklung Rahmenbedingungen Kursdatum: Mittwoch 27.10.21, 18:00 – 19:30 Uhr, 1 Termin Kursgebühr: 6,00 Euro Kursort: Volkshochschule, Raum 101 Für diesen aber auch weitere Kurse können sich alle Interessierten unter www.vhs-sachsenwald.de anmelden. Informationen gibt es auch telefonisch unter 040 727 50580. Auf der Webseite ist außerdem auch das ausführliche Programm zu finden. news-796 Tue, 28 Sep 2021 15:35:40 +0200 Kommunalpolitik live erleben: Verstärken Sie uns als Protokollführung! https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/kommunalpolitik-live-erleben-796 Die Stadt Reinbek sucht zum nächstmöglichen Termin eine Protokollführung (m./w./div.) Kommunalpolitik live erleben Die Stadt Reinbek sucht zum nächstmöglichen Termin eine Protokollführung (m./w./div.). Sie nehmen üblicherweise zweimal pro Monat in den Abendstunden an den Sitzungen teil. Die Einladungen zu den Sitzungen und das offizielle Protokoll erledigen Sie im Rathaus. Sie werden umfassend eingearbeitet und können auf die Unterstützung, auch am Sitzungsabend (in der Regel dienstags oder donnerstags), Ihrer Kolleginnen und Kollegen zählen. Geplant sind Einsätze im Sozial-und Schulausschuss und im Jugend-, Sport- und Kulturausschuss. Schauen Sie hierzu gerne in das Bürgerinformationssystem der Stadt Reinbek unter www.reinbek.de Es handelt sich um eine geringfügige Beschäftigung. Die Einstellung erfolgt nach den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst im Rahmen einer Abwesenheitsvertretung zunächst befristet für 1 Jahr. Wir freuen uns über Ihren Anruf bei der zuständigen Fachbereichsleitung Kathrin Schöning, 040/727 50 273 oder in der Personalabteilung bei Lennart Fey, 040/727 50 224. Stadt Reinbek Organisation und Personalentwicklung Hamburger Straße 5-7 21465 Reinbek Lernen Sie uns bereits im Vorfeld kennen: https://youtu.be/z3r61-_namg news-795 Tue, 28 Sep 2021 15:02:34 +0200 Unser Team der Kindertagesstätte Schönningstedt sucht Verstärkung https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/unser-team-der-kindertagesstaette-schoenningstedt-sucht-verstaerkung-795 Gesucht wird ein:e Sozialpädagogische:r Assistent:in (m./w./div.) in Teilzeit Die Stadt Reinbek sucht für die Kindertagesstätte Schönningstedt eine:n Sozialpädagogische:n Assistent:in (m./w./div.) in Teilzeit im Umfang von 20 h/Woche. Die Besetzung der Stelle erfolgt befristet bis zum 31.01.2022. Die Vergütung bemisst sich nach Entgeltgruppe S 3 TVöD. Sie arbeiten im Bereich der pädagogischen Betreuung von Kindern im Elementarbereich und unterstützen die Gruppenleitung. Die Einrichtung bietet flexible Betreuungszeiten zwischen 7 und 15 Uhr für 60 Kinder in 4 Gruppen an. Es wird nach einem pädagogischen Konzept gearbeitet, auf dessen Umsetzung und Weiterentwicklung besonderer Wert gelegt wird. Ebenso kommt der Zusammenarbeit mit den Eltern eine hohe Bedeutung zu. Als Verstärkung für unser Team suchen wir eine verantwortungsbewusste, flexible und belastbare Persönlichkeit mit hoher Motivation und Teamfähigkeit, die Spaß an der pädagogischen Arbeit mit Kindern hat. Voraussetzung für die Einstellung ist eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialpädagogischen Assistent:in. Wir bieten Ihnen: eine befristete Teilzeitstelle (20 h/Woche), EG S 3 TVöD-VKA . 30 Tage Urlaub (bei einer 5 Tage-Woche) und eine betriebliche Zusatzversorgung für Tarifbeschäftigte einen Zuschuss zu einem ÖPNV-Ticket in Höhe von 25 € umfangreiche Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, darunter z.B. die kostenfreie Nutzung unseres Freizeitbades und des Tonteichs (Freibad) vielfältige Möglichkeiten zu themenorientierten Fortbildungen Chancengleichheit von Frauen und Männern, Menschen mit Behinderungen, Bewerberinnen und Bewerbern mit Migrationshintergrund sind für die Stadt Reinbek selbstverständlich. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Reinbek fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht das Angebot der Stiftung Beruf und Familie im HanseBelt gGmbH (www.buf-ih.de) zur Verfügung, das von der Notfallbetreuung von Kindern bis zu Beratungsleistungen im Pflegebereich reicht. Bewerbung: Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail mit dem Betreff Kita an karriere(at)reinbek.de. Aus Sicherheitsgründen werden nur PDF-Formate berücksichtigt. Sollte Ihnen eine Übersendung per E-Mail nicht möglich sein, so können Sie Ihre Bewerbung auch ausnahmsweise per Post an die Stadt Reinbek – Personalentwicklung, Hamburger Straße 5-7, 21465 Reinbek senden. Denken Sie bitte insbesondere an Ihr Prüfungszeugnis und ggf. vorliegende Beurteilungen und/oder Arbeitszeugnisse. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Kontakt: Für Auskünfte steht Frau Rehmeyer, Tel. 040 / 727 50 680 zur Verfügung. Lernen Sie uns bereits im Vorfeld kennen: https://youtu.be/z3r61-_namg news-794 Tue, 28 Sep 2021 14:22:14 +0200 Anmeldetermin für Betreuungsplätze in Reinbek zum Kindergartenjahr 2022/2023 https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/anmeldetermin-fuer-betreuungsplaetze-in-reinbek-zum-kindergartenjahr-2022-2023-794 Anmeldefrist läuft bis 31.10.2021 Reinbek, 28.09.2021 – Das laufende Kindergartenjahr hat zwar gerade erst begonnen, aber bereits jetzt werden in den Reinbeker Kindertagesstätten die Vorbereitungen für das nächste Kindergartenjahr 2022/2023 getroffen. Alle Eltern, die im Zeitraum vom 01.08.2022 bis 31.07.2023 oder früher für ihr Kind einen Betreuungsplatz benötigen, sollten sich bis spätestens zum 31.10.2021 über das KitaPortal Schleswig-Holstein (https://www.kitaportal-sh.de) bei zwei Kindertagesstätten ihrer Wahl voranmelden, in der das Kind vorrangig aufgenommen werden soll. Vielfältiges Betreuungsangebot in Reinbek An Betreuungsangeboten für Kinder, insbesondere unter drei Jahren, stehen in Reinbek eine Vielzahl von Betreuungseinrichtungen zur Verfügung. Dazu zählen auch weitergehende Betreuungsangebote durch qualifiziert ausgebildete Personen der Kindertagespflege. Detaillierte Informationen zu den wohnortnahen Betreuungsangeboten sind unter www.reinbek.de / Leben und Erleben / Kinderbetreuung abrufbar. Besetzungsausschuss tagt im November 2021 Mitte November 2021 wird dann der sogenannte Besetzungsausschuss über die Vergabe der Betreuungsplätze nach den Aufnahmekriterien der Stadt Reinbek entscheiden. Über den zugeteilten Betreuungsplatz erhalten die Eltern dann direkt durch die Leitungen der Kindertageseinrichtungen oder über den Eltern-Account im KitaPortal eine verbindliche Zusage. Die Stadt Reinbek ist bemüht, den Reinbeker Familien die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen und allen Kindern einen bedarfsgerechten Betreuungsplatz anzubieten. Sie bittet aber um Verständnis, wenn nicht alle Vorstellungen realisiert werden können. Dies trifft insbesondere für die Aufnahme von Kindern unter Drei zu. Für allgemeine Informationen zum KitaPortal Schleswig-Holstein, den Betreuungsangeboten in Reinbek oder weitergehende Fragen steht den Eltern bei der Stadt Reinbek Frau Lehmann telefonisch unter 040 / 727 50 378 gern zur Verfügung.   Wichtige Links: Kita-Portal Schleswig-Holstein: https://www.kitaportal-sh.de Webseite Stadt Reinbek / Leben und Erleben – Kinderbetreuung: https://www.reinbek.de/leben-und-erleben/kinderbetreuung/kita-portal news-793 Mon, 27 Sep 2021 16:43:05 +0200 Sperrung der Hamburger Straße https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/sperrung-der-hamburger-strasse-793 Vollsperrung vom 4.-12. Oktober 2021 zwischen Glinder Weg und K 80 Reinbek, 27.09.2021 – Die Hamburger Straße wird im Zeitraum 4.10. bis 12.10. zwischen Glinder Weg und K 80 voll gesperrt. Grund dafür sind Arbeiten an der Kanalisation in diesem Bereich. Die Umleitung erfolgt über Glinder Weg, Mühlenredder und K 80 und umgekehrt. Die Straße Wildenhofeck sowie die Grundstückszufahrten innerhalb der Sperrung können angefahren werden. Fußgänger und Radfahrer können weiterhin den südlichen Geh- und Radweg der Hamburger Straße benutzen. news-792 Thu, 23 Sep 2021 12:17:03 +0200 23. September ist weltweiter "Celebrate Bisexuality Day" https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/23-september-ist-weltweiter-celebrate-bisexuality-day-792 Auch Reinbek zeigt die Bi+Pride-Flagge in Pink, Lila und Blau als Symbol für Vorurteilsfreiheit Am 23. September dreht sich alles um das Thema Bisexualität: Mit dem weltweiten „Celebrate Bisexuality Day“ soll auf die sexuelle Orientierung und die damit immer noch verbundenen gesellschaftlichen Probleme und Diskriminierungen hingewiesen sowie ein Zeichen für Bi+sexuelle Sichtbarkeit gesetzt werden. Worum geht es? Der Tag der Bisexualität wurde im Jahr 1999 von drei Bürgerrechtlern in den USA ins Leben gerufen. Ziel der Bewegung war es, darauf aufmerksam zu machen, dass Bisexualität neben Hetero- und Homosexualität als eigenständige sexuelle Orientierung existiert. Während die Rechte für die LGBTQ-Community zunehmend mehr auch allgemein-gesellschaftlich gefordert werden, bleibt beobachtbar, dass die Gruppe der bisexuellen Menschen oft vergessen wird. Dies führt dazu, dass Bisexuelle sich nicht ernst genommen fühlen und einem großen Minderheitsstress ausgesetzt sind. Was versteht man unter Bisexualität? Bisexualität ist die drittgrößte Form der sexuellen Orientierung neben der Heterosexualität und der Homosexualität. Als Bisexualität bezeichnet man die Orientierung oder Neigung, sich emotional, sexuell oder allgemein psychosozial zu Menschen beider Geschlechter hingezogen zu fühlen. Bisexuelle führen dementsprechend partnerschaftliche Beziehungen mit Frauen oder Männern. Vorurteile gegenüber Bisexuellen Faktisch gibt es immer noch viele Vorurteile und verächtliche Reaktionen gegenüber Menschen, die sich offen als bisexuell bezeichnen. Aus diesen Gründen soll am heutigen Tag an alle Bisexuellen gedacht werden und deren sexuelle Orientierung als solche öffentlich gestärkt und akzeptiert werden. Erste "Bi+Pride" Deutschlands vom 23. bis zum 25. September 2021 In diesem Jahr wird vom  23. bis zum 25. September 2021 die erste "Bi+Pride" Deutschlands für Bi+sexuelle Sichtbarkeit gefeiert: Am Donnerstag, 23. September, dem offiziellen Tag der Bisexualität, wird an verschiedenen Orten in Deutschland sowie online die Bi+ Flagge gehisst. Am Freitag, 24. September und weiteren Tagen wird es Workshops (in Hamburg und online) geben. Zum Abschluss ist für Samstag, 25. September, eine Demonstration durch die Hamburger Innenstadt geplant. Weitere Informationen dazu auf "https://bipride.de". news-791 Wed, 22 Sep 2021 10:17:31 +0200 Lesung „Unterwegs in Polen“, Hans Bollinger am 17.10.2021 zu Gast im Schloss Reinbek https://www.reinbek.de/communice-news/news/artikel/lesung-unterwegs-in-polen-hans-bollinger-am-17102021-zu-gast-im-schloss-reinbek-791 Der Pädagoge, Musiker und ausgewiesene Kenner unseres Nachbarlandes liest ab 19 Uhr aus seinem Buch Reinbek, 22.09.2021 – Am Sonntag, den 17.10.2021 um 19.00 Uhr ist Hans Bollinger zu Gast im Schloss Reinbek und liest im Hofsaal aus seinem Buch „Unterwegs in Polen: Begegnungen mit Menschen, ihrer Geschichte und Heimat“. „Wo liegt Polen?" könnte man fragen. „Polen liegt nicht, Polen arbeitet!". Kaum treffender kann man das beschreiben, was Hans Bollinger bei zahllosen Reisen in den deutschen Nachbarstaat erleben durfte. Diesseits der Grenze weiß man nur wenig von den massiven Veränderungen der vergangenen vier Jahrzehnte, die Polen zu einem modernen europäischen Land werden ließen. Doch gerade die Begegnungen mit einfachen Menschen haben es Bollinger angetan: Bergleute, Köhler, Förster und Bauern, die in schwierigen Verhältnissen ihr persönliches Glück zu meistern versuchen. Der Pädagoge und Musiker Hans Bollinger engagiert sich intensiv für einen partnerschaftlichen Austausch mit Polen. „Unterwegs in Polen" ist eine ganz persönliche Liebeserklärung an ein unterschätztes Land, das es zu entdecken gilt. Seit 40 Jahren bereist Hans Bollinger unser Nachbarland Polen. Er ist seit 1976 mit einer Polin aus Schlesien verheiratet und kennt Polen besser als seine deutsche Heimat: von Danzig bis Bialystock, von Stettin über Krakau nach Przemysl, von Posen bis Warschau. Alle Gegenden Polens und viele Naturschutzgebiete sind ihm bestens vertraut. An diesem Abend liest Hans Bollinger aus seinem Buch, erzählt persönliche Geschichten von seinen Reisen durch Polen und den Menschen, die er dort getroffen hat und singt einige Lieder. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen, lustigen und durchaus auch spannenden Abend! Im Anschluss an die Lesung lädt das Partnerschaftskomitee der Stadt Reinbek zu Getränken ein. Es gibt die Möglichkeit, sich auszutauschen und sich über die Arbeit des Partnerschaftskomitees und zum Thema deutsch-polnischer Jugendaustausch zu informieren. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.