Service
Panel öffnen/schließen

Sperrung der Wohltorfer Straße, Staus in Reinbek – Update 13.09.19

An dieser Stelle können Sie einsehen, wie weit unsere aktuellen Projekte fortgeschritten sind – manchmal mit Foto, manchmal ohne, grob skizziert, ohne auf Details einzugehen. Natürlich wollen wir hier am Ball bleiben, aber wir probieren auch aus, gucken, was funktioniert und was nicht. Falls wir mal hinterherhinken, weil wir nicht mit voller Personalstärke dabei sind oder andere Anliegen noch wichtiger sind, sehen Sie uns das bestimmt nach. Und noch was: Wir schreiben hier klar und deutlich, frei Schnauze, nicht in Verwaltungsdeutsch.

 

Sperrung der Wohltorfer Straße, Staus in Reinbek – Update 13.09.19

Wann bessert sich die Stausituation in und um Reinbek endlich?

Es dauert nicht mehr lang: Ab 27.9. wird die Brücke in Aumühle wieder freigegeben und zwar in beide Richtungen. Dann wird sich der Verkehr in Reinbek wieder weitgehend normalisieren. Auch der Stau aus und nach Wentorf wird stark zurückgehen.

Ließen sich die Probleme nicht schneller beheben?

Das haben wir geprüft und zwar ziemlich schnell. In Aumühle wäre eine Öffnung der Baustelle möglich gewesen, aber nur einseitig und dann bis ins Jahr 2020 hinein. Die Wohltorfer Straße hätten wir dieser Tage asphaltieren und für zwei Wochen freigeben können – um sie dann bis zum Ende der Sanierung wieder voll zu sperren, für einen deutlich fünfstelligen Betrag und Unsicherheiten beim Bauablauf durch womöglich schlechtes Wetter im Herbst. Beides wäre weder sinnvoll noch vernünftig gewesen.

Wann ist die Wohltorfer Straße fertig?

Spätestens am 18.10. sind wir soweit: Die Straße ist neu asphaltiert, die Bordsteine an den Alleebäumen neu gesetzt, am Silker Weg und an der Bernhard-Ihnen-Straße haben wir Querungshilfen verbaut. Dann kann es wieder losgehen.

Warum wird die Bernhard-Ihnen-Straße nicht geöffnet?

Diese Frage drängt von allen Seiten, denn sie wäre schließlich die ideale Umleitung. Erstmal: Die Straße kann diese Verkehrsmassen nicht aufnehmen, auch nicht einseitig – das ist definitiv zu viel des Guten. Baulich ist die Straße hochproblematisch, ohne vernünftige Gehwege, mit verwinkelter Verkehrsführung.

Was wird getan, damit sich so ein Chaos nicht wiederholt?

Niemand will so etwas nochmal erleben, niemand! Die Koordination der Baustellen im Land ist schon arg problematisch. Reinbek mit seinen ganzen Schnittstellen zur Autobahn, nach RZ und vor allem nach Hamburg liegt mitten im Zuständigkeitswirrwarr. Wir nehmen die Verkehrskoordination der ganzen Region daher zusammen mit dem Kreis Stormarn selbst in die Hand. Auch aus Bergedorf wurden uns konkrete Hilfe und Zusammenarbeit zugesagt. Bürgermeister Warmer plant schon im Oktober einen ersten Jour Fixe Verkehrskoordination, zu dem er nach Reinbek einladen wird.


 

Baumaßnahme Wohltorfer Straße (Stand 30.08.2019)

Wie sieht die Baumaßnahme aus?

Die Straße bekommt einen neuen Belag. Außerdem werden an der Nordseite (am Wall) Bordsteine gesetzt, an der Bernhard-Ihnen-Straße und am Silker Weg werden Querungshilfen gebaut.

Wie sieht die Umleitung aus?

Die Umleitung haben wir über Aumühle und die Sachsenwaldstraße geplant und ausgeschildert. Selbstverständlich haben wir im Vorwege das Amt Hohe Elbgeest und die Verkehrsaufsicht in Ratzeburg angefragt, ob die Umleitung störungsfrei möglich sein wird. Dies wurde bejaht, Planungen zu einer Vollsperrung der Umleitungsstrecke lagen nicht vor.

Dennoch muss die Umleitung geändert werden?

Ja, ab Montag, den 2. September. Sie führt dann über Wentorf und den Reinbeker Weg. Am Dienstag teilte uns der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr mit, dass die Bahnbrücke in Aumühle sehr kurzfristig gesperrt wird. Unserer dringenden Bitte, die Maßnahme zu verschieben (da sie unsere Umleitung abschneidet), wurde nicht entsprochen. Die Verkehrsaufsicht in Ratzeburg weiß seit Mittwoch von der Vollsperrung.