Schriftgröße: normal mittel groß

Digitalisierung des VHS Unterrichts

Didaktik und Methodik der Weiterbildung durch neue Formate und Medien zu entwickeln, ist ein grundsätzliches Ziel der Volkshochschulen. Mit diesem Projekt soll die Grundlage geschaffen werden, um verstärkt digitale Medien zur Veranschaulichung im Unterricht zu integrieren, eigene Online-Kurse zu schaffen und mit Perspektive eine "Virtuelle VHS" zu gestalten. Im Sprachbereich gibt es bereits eine Vielzahl von Angeboten und vom Bildungsministerium geförderte Projekte der Volkshochschulen im Bereich Grundbildung und Deutsch als Zweitsprache.

In den Räumen der Volkshochschule Sachsenwald sollen zur Darstellung von Präsentationen, Bildern, Videos und zur Einweisung in online-Plattformen mehrere Beamer fest installiert werden.

Die regelmäßige wöchentliche Kursteilnahme ist aus vielerlei Gründen, z.B. beschwerliche Anfahrt für Senioren, zunehmende Arbeitsbelastung oder verstärkte Flexibilisierung der Arbeitszeiten, für manche Teilnehmer nicht möglich. Die Idee z. B. in einem Englischkurs, sich mit dem Dozenten in größeren Intervallen zu treffen und in der Zwischenzeit individuell und nach Bedarf zu arbeiten, kann nur umgesetzt werden, wenn jeder Teilnehmer über die erforderliche Technik verfügt. Es werden deshalb mobile Endgeräte (Tablets) angeschafft, die als Leihgeräte für Teilnehmer zur Verfügung stehen, die nicht im Besitz eines solchen Gerätes sind, damit auch ihnen die Nutzung von online-Lernplattformen und ein damit verbundenes ortsunabhängiges Lernen in Selbstlernphase möglich ist.

Dieses Projekt wird aus Mitteln der EU und LEADER in Zusammenarbeit mit der Aktivregion Sieker Land Sachsenwald gefördert.

Az. 1111/706.14.SLS.03.2.2

LeaderLogo