Ohne Wildbienen keine Früchte

  • Stadtbibliothek Reinbek, Hamburger Str. 4-8
  • Bildung
  • Vorträge

infoveranstaltung mit Ulrike Stüber

Sie leben meistens einzeln, graben sich kleine Höhlen in sandigem Boden oder nutzen Mauerritzen als Behausung. Die Rede ist von Wildbienen, von denen es allein in Schleswig Holstein fast so viele Arten gibt wie Tage im Jahr. Sie sind unersetzlich für die natürliche Bestäubung von Blumen und Sträuchern, Stauden und Bäumen. Und sie sind bedroht. Bodenversiegelung, hochgezüchtete Pflanzen und "geleckte" Gärten engen ihren Lebensraum ein und reduzieren das Nahrungsangebot. Ulrike Stüber zeigt in ihrem Vortrag, was Garten- und sogar Balkonbesitzer zum Überleben der Wildbienen beitragen können.

Ulrike Stüber ist Landschaftsarchitektin. Seit 15 Jahren arbeitet sie im Fachdienst Umwelt der Stadt Geesthacht. Sie hat den dortigen Bienenpfad konzipiert und im Jahr 2019 zusammen mit Gärtnern, Imkern und Fachleuten aus dem Naturschutz gestaltet.

Vorverkauf in der VHS, in der Stadtbibliothek und unter www.vhs-sachsenwald.de, Restkarten an der Abendkasse

In Kooperation mit der BUND Ortsgruppe Reinbek/Wentorf, dem Klimaschutzmanagement der Stadt Reinbek und der Stadtbibliothek Reinbek

201-10409
Mi.: 06.05.2020
19:30 - 21:00 Uhr, Stadtbibliothek Reinbek, Hamburger Str. 4-8
Eintritt: 5,00 EUR

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen