Mein Haus - fit für die Zukunft!

Großer Infotag zur Heizung, Hausenergie und Klimaschutz

8. Februar 2020 im Schloss Reinbek

Insgesamt werden in Reinbek ca. 697.400 MWh/a (Megawattstunden pro Jahr) an Endenergie verbraucht. Davon 26 % im Sektor Private Haushalte, 53 % im Sektor Wirtschaft, 2 % durch die kommunale Verwaltung und 19 % im Sektor Verkehr. Aus diesem Endenergieverbrauchsmix ergeben sich, auf Grundlage der oben angegebenen CO2-Emissionsfaktoren, CO2-Emissionen von insgesamt ca. 226.000 t/a (Tonnen pro Jahr). Das entspricht pro Kopf-Emissionen der Reinbeker Bürger von ca. 8,4 t CO2 pro Jahr (Achtung, diese Zahl kann nicht mit den bundesweiten durchschnittlichen Pro-Kopf-Emissionen von ca. 11 t/a verglichen werden, da noch weitere hier nicht untersuchte Aspekte wie u.a. bundesnahe Infrastruktur, Militär, Ernährung, sonstige nichtenergetische Emissionen unberücksichtigt bleiben).

Die Wärmeverluste für Wohngebäude nehmen zur Beheizung derzeit rund ¾ des Endenergieverbrauchs ein. Die Wärmeverluste eines typischen bestehenden Wohngebäudes verteilt sich auf die Bereiche Anlagentechnik (Heizung), Lüftung und Wärmetransmission (Dach, Fenster, Wand, Boden) und variiert hierbei je nach aktuellem Modernisierungsgrad und nach dem Bauzustand zum Zeitpunkt der Errichtung des Gebäudes. Insgesamt verbrauchen die privaten Haushalte alleine durch Beheizung und Warmwasserbereitung etwa 143.300 MWh/a an Wärmeenergie (Private Haushalte). Dies entspricht etwa 35.100 t/a oder 16 % der gesamten klimaschädlichen CO2-Emissionen in Reinbek.

Um den Hausbesitzer bei der gemeinsamen Klimaschutzanstrengungen zu unterstützen, veranstaltet die Stadt Reinbek regelmäßig Infoveranstaltungen zum Thema Hausenergie, Heizung, Sanierungen und Klimaschutz.

Der Infotag "Mein Haus - fit für die Zukunft! wird in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V. gestaltet. Es wird einen Überblick über die gängigen Heizungssysteme gegeben und erklärt, wo Sparpotenziale stecken und welche Vor- und Nachteile es gibt.

Nach den Vorträgen stehen Ihnen der Experte Ingo Sell , Energieberater der Verbraucherzentrale, zur individuellen Beratung zur Verfügung. Treffen Sie auch die lokalen Experten:

  • Herr Jan Wallowitz, Inhaber des anerkannten 110 Jahre alten Meisterbetriebes Winfried Wegner GmbH. Ob es ums Dach geht, um Heizung oder Sanitärarbeiten, sie zählen mit über  über 1.000 zufriedene Kunden aus Privathaushalten, Verwaltungen und öffentlichen Auftraggebern.
  • Herr Thorsten Behrmann, Inhaber und Solarfachberater des Franchises enerix Hamburg. Seit 2017 bietet enerix in Reinbek und Umgebung, Lösungen für Photovoltaikanlagen, Solarstromspeicher und Wallboxen als schlüsselfertigen Komplett-Service an.

Zusätzlich übernimmt die Stadt die Kosten der kostenpflichtigen Energie-Checks bei der Verbraucherzentrale so lange der Vorrat reicht!

Für Getränke und Snacks wird gesorgt. Die Veranstaltung ist kostenlos