Schriftgröße: normal mittel groß

 


 

Jetzt neu: Online-Terminvergabe unseres Bürgerbüros

Hier geht es zur Online-Terminvergabe unseres Bürgerbüros - fünf Schritte zu Ihrem Termin:

1.     Hier klicken

2.     Ihr Anliegen wählen

3.     Handynummer eingeben und SMS-Code anfordern

4.     Termin wählen

5.     Über kurze Wartezeit freuen


Aktuelle Pressemitteilungen!

Um die aktuellen Pressemitteilungen der Stadt Reinbek einzusehen, klicken Sie hier.


11. Reinbeker Ausbildungsmarkt

Hier finden Sie weitere Informationen.


Neue Standorte für Altglas- und Papiercontainer!

 

Wissen Sie immer wohin mit Ihrem Altglas? Ärgern Sie sich auch darüber, dass die Papiercontainer ständig voll sind?

 

Vielleicht ist das bald nicht mehr nötig. Denn wir werden unser Angebot an Standorten für Altglas- und Papiercontainer erweitern. Es ist angedacht, kleinere Standorte anzubieten, dafür aber deutlich mehr. Die Standorte sollen auf das gesamte Stadtgebiet verteilt werden. So wollen wir in jedem Wohnquartier die Möglichkeit schaffen, dass Altglas und Altpapier recyclebar entsorgt werden kann.

Uns ist bewusst, dass die neuen Standorte nicht bei jedem Bürger oder jeder Bürgerin gut ankommen werden. Denn eins ist klar: Jeder möchte gern die Altglas- und Papiercontainer nutzen, aber niemand möchte diese in der direkten Umgebung haben. Das ist eine durchaus nachvollziehbare Reaktion. Einwurflärm, Lärm durch haltende Fahrzeuge, umherliegender Müll sind die Befürchtungen, teils berechtigt.

Aber auch daran haben wir gedacht. So sind alle Container heutzutage so isoliert, dass in maximal 2 Metern Entfernung nur noch ein Schallpegel von 30 dB ankommt, was einem Flüstern entspricht. Auch für die Standortreinigung wird gesorgt. Je nach Standort werden diese 2 bis 3 mal wöchentlich durch die AWSH gereinigt.

 

Eine Auflistung der neuen Standtorte für Altglas- und Papiercontainer finden Sie hier.

 

Nach Einrichtung der neuen Standorte werden Ihnen auch alle Standorte in einer entsprechenden Karte zur Verfügung gestellt.

 


Euro Eyes Cyclassics am 25. August 2019

Teilnehmer*innen und Interessierte aufgepasst!

 

Nachdem die Teilnehmenden des Radrennens Euro Eyes Cyclassics im letzten Jahr überragend viel Beifall auf den Straßen Reinbeks erhalten haben, hat der Veranstalter auch in diesem Jahr die Streckenführung durch den Kreis Stormarn geplant. In einem Monat ist es soweit. Das Radrennen Cyclassics führt am 25. August auch wieder durch das Stadtgebiet von Reinbek.

Die Rennstrecke führt aus Aumühle kommend über die Sachsenwaldstraße in Richtung Schönningstedt. Anders als letztes Jahr für die Strecke dann über die Oher Straße nach Ohe. Dort verläuft die Streckenführung dann wie im letzten Jahr von der Großen Straße über die Straße Am Sportplatz in Richtung Neuschönningstedt. Dort kreuzt die Rennstrecke die Haidkrugchaussee und verläuft dann über den Oher Weg nach Glinde. Wenn die Teilnehmenden Glinde passiert haben, werden sie in Höhe des Reinbeker Weg in Glinde auf die K 80 geleitet. Von hier aus geht es über die K 80 zum Reinbeker Redder und von dort aus zurück nach Hamburg.

Die Streckenführung hat einige Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen zur Folge. So werden die oben genannten Straßen in der Zeit von 9.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr für den Fahrzeugverkehr vollgesperrt. Die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge ist jederzeit gewährleistet. Auch die Zufahrt für die Anwohner des Krabbenkamps wird über die Sachsenwaldstraße ermöglicht. Eine Querung der Straßen durch Fußgänger ist möglich.

Wir bitten alle Reinbekerinnen und Reinbeker um Verständnis für die Beeinträchtigungen und Verkehrseinschränkungen.

Streckenverlauf auf dem Gebiet der Stadt Reinbek

Geplanter Streckenverlauf durch das Gebiet der Stadt Reinbek

 

(Quelle: Stadt Reinbek / Amt für Stadtentwicklung und Umwelt)


Tag der Demokratie

 

Die Stadt Reinbek führt einen Wettbewerb zur freiheitlich-demokratischen Geschichte in Reinbek für junge Menschen zwischen 12 und 21 Jahren durch, die in Reinbek wohnen, zur Schule gehen oder aktiv sind.

Es können auch Bilder, Fotos, Kollagen oder Filme zum Wettbewerb eingereicht werden. Weitere Infos findet ihr hier.


Wahlergebnisse Europawahl 2019

Die Ergebnisse der Europawahl am 26. Mai 2019 finden Sie im Laufe des Wahlabends hier.


Wichtige Informationen zu den Bauarbeiten
"Möllner Landstraße in Glinde und Oststeinbek

Alle aktuellen Informationen finden Sie hier.


Aktuelle Mitteilung

In den letzten Tagen nutzen Kriminelle vertrauenswürdige Anzeigenamen (z.B. Stadt XY oder Kreis XY), um in Mitteilungen einen Link auf eine Schadcodeseite zu verstecken. Auch Namen von Verwaltungsmitarbeiterinnen oder Verwaltungsmitarbeitern können als Absender für derartige Nachrichten benutzt werden. Es ist nicht auszuschließen, dass auch Einwohner/innen unserer Stadt derartige Post erhalten.

Es handelt sich hier um eine Schadsoftware der Variante EMOTET. Durch die Verwendung authentischer Betreffzeilen und Inhalte sowie gefälschter Links zur Internetadresse des vermeintlichen Absenders wirken die Spam-Mails dadurch noch glaubwürdiger.

Seit Ende 2018 späht EMOTET aus infizierten Outlook-Postfächern nicht nur die Kontaktbeziehungen, sondern auch die ersten 16 kB jeder E-Mail aus. Diese ausgespähten E-Mails werden nun verwendet, um mit vermeintlichen Antworten die Schadsoftware weiter zu verbreiten. Emotet verfügt zudem über die Möglichkeit, weitere Schadsoftware nachzuladen, sobald es einen Computer infiziert hat.

Seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie eine derartige E-Mail erhalten. Wir versenden keine Rechnungen oder Gebührenbescheide per E-Mail oder Nachrichten mit Links.

Wenn Sie mit dem Mauszeiger über den Link gehen (ohne zu klicken!!), wird die echte Internetadresse (URL) angezeigt.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hält hier Informationen für Sie parat.


 

    Reinbek meine Stadt

  

"Reinbek meine Stadt" heißt das Lied des Musikers Torsten Lange (www.guitaranddrums.de), das er über seine Heimatstadt geschrieben hat. Aber sehen Sie selbst...


 

Einheitliche Behördennummer 115 - die Nummer für alle Behördenanfragen

 

Unter einer einzigen Telefonnummer - 115 - erhalten Sie kompetente Auskünfte über Leistungen der öffentlichen Verwaltung der Stadt Reinbek.
Ziel der 115 ist es, Ihnen als Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen mit einem Anruf verlässliche und schnelle Auskünfte und Hilfestellungen zu bieten – unabhängig von lokalen und verwaltungsinternen Zuständigkeiten.

Wählen Sie die 115 einfach ohne Vorwahl vom Festnetz oder Ihrem Handy.
Die 115 erreichen Sie bei vielen Anbietern zum Festnetztarif und ist häufig in Flatrates enthalten.

Sie erreichen die 115 zu den Servicezeiten:  Montag – Freitag 8.00 bis 18.00 Uhr.
Weitere Informationen finden Sie auch auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Inneren:
www.115.de (Ihre Behördenrufnummer 115) 

 
Schülerprojekt anlässlich "775-Jahre" Reinbek 2.500 Schüler, von der 2. bis zur 13. Klasse, und 100 Lehrer von sieben Reinbeker Schulen bildeten das Stadtwappen nach.