Klimaschutzkonzept der Stadt Reinbek

Förderkennzeichen: 03K08484
Förderquote: 65%
Laufzeit: 2 Jahre
Fördergeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU)

Aufbauend auf bereits laufende Klimaschutzaktivitäten und das Klimaschutzprogramm (2012) hat die Stadt Reinbek gemeinsam mit ihren Bürgern, dem ansässigen Handel und Gewerbe und vielen weiteren Akteuren ein Klimaschutzkonzept erarbeitet.

Von Februar 2016 bis März 2017 wurden Daten zusammengetragen und ausgewertet. Mit ihnen als Grundlage wurden Einsparpotentiale errechnet und Szenarien zur möglichen Treibhausgasminderung entwickelt. Als erreichbares Ziel wurde eine Einsparung von Treibhausgasen in Höhe von 60 % von dem Ausgangsjahr 2014 bis zum Jahre 2050 für die Stadt Reinbek festgesetzt.

Mit Unterstützung vieler Akteure konnten 39 konkrete Maßnahmen erarbeitet werden. Mit dem Umsetzen dieser Maßnahmen soll nun begonnen werden, um die Stadt Reinbek auf einen noch klimafreundlicheren Kurs zu bringen.

Das Klimaschutzkonzept wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Büros wortmannenergie, Kiel und Doris-Lorenz-Beratung und Management, Kiel erarbeitet. Die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wurde von der Bundesregierung mit einem Zuschuss von 65 % gefördert.

Kontakt: