Öffentlichkeitsbeteiligung

Wichtige Bestandteile der Öffentlichkeitsbeteiligung in Verfahren nach dem BauGB sind die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Planvorentwurf und anschließend die öffentliche Auslegung des Planentwurfs. Innerhalb einer Frist liegen die Planunterlagen öffentlich zur Einsicht aus und es können Stellungnahmen dazu vorgebracht werden.

Ihre Stellungnahmen werden geprüft. Dabei sind die öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander gerecht abzuwägen. Die Entscheidung über die Berücksichtigung der Stellungnahmen trifft die Stadtverordnetenversammlung mit einem abschließenden Beschluss. Das Ergebnis wird Ihnen mitgeteilt.