Patenschaft für öffentliche Grünflächen

Die Patenschaften für öffentliche Grünflächen, die von der Stadt Reinbek vergeben werden,

sind - außer mit der Pflege der Fläche - mit keinerlei Pflichten verbunden. Durch die Übernahme einer Grünflächenpatenschaft haben die Reinbeker Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, das Stadtbild mitzugestalten und durch regelmäßig bearbeitete Grünflächen attraktiver zu machen. Die in Patenschaft gegebenen Grünflächen werden allein von den Paten gestaltet. Die mit einem bunten Holzpflock gekennzeichneten Flächen werden von den Mitarbeitern des Betriebshofes im Zuge der Pflegemaßnahmen nicht mitbearbeitet. Bäume werden jedoch weiterhin von den Mitarbeitern des Städtischen Betriebshofes bearbeitet, dürfen von Paten also nicht beschnitten werden.

Die Stadt Reinbek unterstützt die Patenschaft bei Neupflanzungen mit bis zu 25,56 € pro m² Patenschaftsfläche (einmalige Unterstützung). Gegen Vorlage der Pflanzenrechnung wird der Betrag erstattet.

Große Mengen Grünabfälle, die bei der Pflege der Patenschaftsflächen anfallen, werden von Mitarbeitern des städtischen Betriebshofes abgeholt.