Aktuelle Planungen

Hier erhalten Sie Informationen über die aktuelle Stadtentwicklung und Stadtplanung. Hier finden Sie aktuelle Bebauungsplanverfahren (B-Pläne) und den Zugang zu den Öffentlichkeitsbeteiligungen nach BauGB (Baugesetzbuch), um Stellungnahmen zum Verfahren abzugeben.

Zu den aktuellen Verfahren nach dem BauGB, finden Sie hier die Übersichtskarte.

Aktuelle Planungen

B 11, 1. Änderung „Gebiet Klosterbergen“

  • Planungsziel: Mit der Änderung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Realisierung von neuem Wohnungsbau in Geschossbauweise mit bis zu 45 Mietwohnungen auf einer Teilfläche des Kirchengrundstücks der Kirchengemeinde Reinbek-West (Flurstück 90/24) an der Berliner Straße 4 durch Ausweisung eines allgemeinen Wohngebiets geschaffen werden. Neben der Schaffung des in Reinbek benötigten Wohnraums ist es Ziel der Planung, die kirchliche Nutzung mit dem bestehenden Kirchenbau der Nathan-Söderblom-Kirche und dem Gemeindehaus durch Festsetzung einer Fläche für den Gemeinbedarf im Bestand planungsrechtlich zu sichern.
  • Planungsstand: Der Entwurfs- und Auslegungsbeschluss wurde durch die Stadtverordnetenversammlung am 28.03.2019 gefasst. Die öffentliche Auslegung der Planunterlagen hat stattgefunden in der Zeit vom 15.04.2019 bis 17.05.2019. Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange wurden parallel zur Abgabe einer Stellungnahme aufgefordert. Aktuell erfolgt die Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen.
  • B-Plan Nr. 11 "Gebiet Klosterbergen" - Entwurfsfassung der 1. Änderung

 

B 95 „Südöstliches Ohe“

  • Planungsziel: Ziel ist die Schaffung von Planungsrecht für eine gebietsverträgliche Nachverdichtung durch Ausweisung von Wohnflächen sowie die Arrondierung des südlichen Siedlungsrandes. Der Flächennutzungsplan weist für den nördlichen Plangeltungsbereich eine gemischte Baufläche aus. Die südlichen Flächen besitzen heute den Status von Flächen für die Landwirtschaft. Auf diesen Flächen existiert bereits Wohnbebauung. Der Flächennutzungsplan ist im Wege der 6. Berichtigung anzupassen.
  • Planungsstand: Der Vorentwurfsbeschluss wurde durch den Bau- und Planungsausschuss am 19.03.2019 gefasst.
  • B-Plan 95 "Südöstliches Ohe" Vorentwurfsfassung

 

B 100 „Südliche Feldstraße“

  • Planungsziel: Die Bebauung einer Freifläche in der vorhandenen Siedlung.
  • Planungsstand: Der Aufstellungsbeschluss wurde durch die Stadtverordnetenversammlung am 24.09.2015 gefasst. Eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung, über Ziele und Zwecke der Planung und zur Diskussion, hat am 11.05.2016 in der Begegnungsstätte Neuschönningstedt stattgefunden.
  • B-Plan 100 "Südliche Feldstraße" - Geltungsbereich 

 

B 104 „Sportanlage Haidkrugchaussee/Am Sportplatz“ und die 43. Änderung des Flächennutzungsplanes

  • Planungsziel: Es sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau einer bedarfsgerechten Sportanlage im derzeitigen planungsrechtlichen Außenbereich für den Norden Reinbeks geschaffen werden. Zur Standortbegründung und Alternativenprüfung wurde ein Sportstättenentwicklungsplan erarbeitet. Der Flächennutzungsplan stellt für den Geltungsbereich landwirtschaftliche Fläche dar. Die 43. Änderung des Flächennutzungsplanes  erfolgt im Parallelverfahren.
  • Planungsstand: Die Aufstellungsbeschlüsse zur Einleitung dieser Verfahren wurden durch die Stadtverordnetenversammlung am 29.08.2019 gefasst.
  • B-Plan 104 „Sportanlage Haidkrugchaussee/Am Sportplatz“ - Geltungsbereich
  • 43. Änderung des Flächennutzungsplanes

 

B 105 „Gewerbegebiet östlich Halskestraße“

  • Planungsziel: Der im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 105 ansässige Gewerbebetrieb, will sich zur Sicherung seiner Wettbewerbsfähigkeit modernisieren und erweitern. Die geplante Umstrukturierung der Gebäudeanordnung ermöglicht es, einen signifikanten Teil des Lieferverkehrs aus dem öffentlichen Straßenraum (Halskestraße, Borsigstraße, Hermann-Körner-Straße) auf das Betriebsgelände zu verlagern. In einem begrenzten Teilbereich des Vorhabens ist eine Gebäudehöhe von 28 m geplant. Für die vorliegenden Erweiterungswünsche ist es notwendig, den bestehenden Bebauungsplan zu ändern.
  • Planungsstand: Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am 07.12.2017 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 105 aufzustellen. Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgte in Form einer Informationsveranstaltung am 07.03.2018. Zwischenzeitlich hat der Betrieb seine Planungen geändert. Das Verfahren ruht aktuell.
  • B-Plan 105 „Gewerbegebiet östlich Halskestraße“ - Geltungsbereich

Öffentlichkeitsbeteiligung

Wichtige Bestandteile der Öffentlichkeitsbeteiligung in Verfahren nach dem BauGB sind die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Planvorentwurf und anschließend die öffentliche Auslegung des Planentwurfs. Innerhalb einer Frist liegen die Planunterlagen öffentlich zur Einsicht aus und es können Stellungnahmen dazu vorgebracht werden.

Ihre Stellungnahmen werden geprüft. Dabei sind die öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander gerecht abzuwägen. Die Entscheidung über die Berücksichtigung der Stellungnahmen trifft die Stadtverordnetenversammlung mit einem abschließenden Beschluss. Das Ergebnis wird Ihnen mitgeteilt.

Aktuell gibt es keine Öffentlichkeitsbeteiligungen nach dem BauGB.