Service
Panel öffnen/schließen

Wohnen

Bürgerstudie Stadtcheck

Reinbek ist ein beliebter Wohnstandort und ein typisches Zuzugsgebiet. Vor allem die typischen Einfamilienhausgebiete sind in den letzten Jahrzehnten entstanden. Zunehmend wird aber auch der Wohnungsbau gefördert. Mit der Siedlung Schröders Koppel ist in Reinbeks Norden ein Beispiel stärker verdichteten Siedlungsbaus mit unterschiedlichem Wohnungsangebot entstanden. Weitere kleinere Vorhaben werden in den bestehenden Siedlungen realisiert werden. (Hinweise auf geplante Baugebiete gibt es hier.).

Die Bevölkerung wächst kontinuierlich und die Wohnungsbedarfe entwickeln sich stetig weiter. Vor allem für die auch in Reinbek zunehmende Zahl kleiner (1- und 2-Personen-) Haushalte werden Wohnungen gebraucht. Die Zuwanderung von Familien kann diesen Trend nicht aufhalten. Der Bevölkerungsanteil älterer Menschen wird weiter wachsen. Dadurch verändert sich die Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt. Die Stadt will sich auf diese Entwicklungen vorbereiten.

Um herauszufinden wie sich Reinbek am besten auf die zukünftigen Entwicklungen vorbereiten kann, hatten die Bewohnerinnen und Bewohner im Stadtcheck die Gelegenheit, ihre Sichtweise dazu einzubringen. Eine Frage war zum Beispiel „Wo soll neuer Wohnraum geschaffen werden?“ Es wurde auch gefragt, „An welchen Orten soll sich Reinbek verändern?“ und „ An welchen Orten soll Reinbek bleiben wie es ist?“ Die vielfältigen Antworten reichten von Hinweisen zu Grünflächen und Gewässern bis Architektur und Wohnraumangebot. Über den Umgang mit den Flächen gibt es bislang eine Uneinigkeit. Wenn es zukünftig um die Weiterentwicklung von Flächen und Siedlungen geht, besteht ein besonderer Beteiligungs- und Kommunikationsbedarf.

Die Ergebnisse des Stadtchecks sind in der Bürgerstudie (2018) nachzulesen.

Weitere Auskünfte gibt das Amt für Stadtentwicklung und Umwelt.